News - www.hd-schwerin.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

DIE NEUE SOFTAIL STANDARD

Die neue Softail Standard kommt mit allen Zutaten daher, die einen authentischen Harley-Davidson-Chopper ausmachen: einer schlanken Silhouette, den dynamischen Reserven des stabilen Softail-Fahrwerks und dem Druck des mächtigen Milwaukee-Eight-V-Twins. In klassischem Vivid Black lackiert und mit verchromten Bauteilen sowie polierten Oberflächen verfeinert, bildet sie die Quintessenz eines auf das Wesentliche reduzierten Factory-Custombikes.

Der Kontrast zwischen dunklen und hellen Komponenten trägt zu dem ebenso klassischen wie minimalistischen Look der Softail Standard bei. Sie ist mit einem Solositz ausgestattet, der den Blick auf den gechoppten Heckfender freigibt, und verfügt über einen schlanken, 13,2 Liter fassenden Kraftstofftank. Die reduzierte Formgebung lenkt den Blick auf den Motor, einen vollständig in Schwarz gehaltenen Milwaukee-Eight 107, an dem polierte Kipphebel-, Primärantriebs- und Timerabdeckungen Akzente setzen. Schwarz trägt auch der runde Deckel des Luftfilters, während die verchromte Shotgun-Auspuffanlage die geduckte Silhouette der Maschine unterstreicht.

Eine glänzende Chromschicht tragen die Felgen der Drahtspeichenräder. Vorn kommt ein 19-Zoll-Rad zum Einsatz, am Heck rotiert ein 16-Zöller. Klarlackbeschichtet präsentieren sich die Tauchrohre der Gabel, poliert sind die Gabelbrücken und der Riser, in Chrom getaucht wurden der Zierring am schwarzen Scheinwerfer und die Blinker. Ein Mini-Ape-Lenker versetzt den Fahrer in eine choppertypische Sitzposition. In seinem Riser befindet sich das kompakt gehaltene, digitale Anzeigeinstrument, was zu einem cleanen Look des Front End beiträgt.

Softail Standard (FXST)
Hubraum:                                                             1.745 cm3
Leistung kW (PS)/U/min:                                      64 (87)/5.020
Drehmoment Nm/U/min:                                      145/3.000
Höchstgeschwindigkeit:                                      90 km/h
UVP Deutschland:  13.395,- Euro (zzgl. Transport- und Aufbaupauschale)
Garantie:                                                              4 Jahre
Verfügbarkeit:                                                      voraussichtlich ab Mai 2020
Mit der neuen Fat Boy 30th Anniversary ehrt Harley-Davidson eine Stilikone

Die Einführung der Fat Boy 30th Anniversary erweist einer rollenden Legende die Ehre. Das Jubiläumsbike ist in tiefdunklen Lack mit bronzefarbenen Akzenten gehüllt und wird von einem schwarz beschichteten „Milwaukee-Eight 114“-Motor angetrieben. Nur 2.500 Exemplare dieser Limited Edition werden gefertigt und jede Maschine trägt eine nummerierte Plakette auf der Tankkonsole.
Ihre Lakester-Leichtmetallvollscheibenräder tragen mit gefrästen Kanten versehenes Satin Black und der schwarze „Milwaukee-Eight 114“-Antriebsstrang ist mit Abdeckungen in Gloss Black ausgestattet, während die bronzefarbenen unteren Rocker Cover und der Schriftzug auf dem Timer Cover starke Akzente setzen. Harley-Davidson beschichtete die Auspuffanlage in Black Onyx, einem robusten, durch Bedampfung erzeugten Finish, das je nach Lichteinfall die darunter liegende Chromschicht sichtbar werden lässt. Scheinwerfergehäuse, Lenker und Fußhebel in Vivid Black und neue, bronzefarbene Tanklogos vervollständigen den düsteren Look, der diese Maschine von den herkömmlichen „Fat Boy“-Serienmodellen abhebt.

Für druckvollen Vortrieb bürgt bei der Fat Boy 30th Anniversary ein Milwaukee-Eight 114, das stärkste Triebwerk, das Harley-Davidson in der Softail-Modellfamilie anbietet. Der V-Twin prägt entscheidend Look, Sound und Feeling einer Softail. Da er starr mit dem Rahmen verbunden ist, erhöht er zugleich die Chassissteifigkeit. Zwei Ausgleichswellen reduzieren seine Vibrationen auf das Maß, das Softail-Fans schätzen.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

Fat Boy 30th Anniversary Hubraum: 1868 cm3
Leistung kW (PS)/U/min: 69 (94)/5020
Drehmoment Nm/U/min:  155/3000
Höchstgeschwindigkeit:  190 km/h
UVP Deutschland: 25.495,- Euro
Garantie:  4 Jahre
Verfügbarkeit:  voraussichtlich ab April 2020

Die neue Harley-Davidson Softail Low Rider S

Ein hoher Lenker und ein kraftvoller Punch – diese Merkmale
prägen die neue Harley-Davidson Low Rider S – eine Maschine, bei der die Performance im Vordergrund steht. Die Low Rider S verfügt über das Harley-Davidson Softail Fahrwerk, das mit hochwertigen, auf eine dynamische Fahrweise zugeschnittenen  Fahrwerkskomponenten ausgestattet wurde. Ihr leistungsstarker Milwaukee-Eight 114 Motor fasziniert mit einer beeindruckenden Kraftentfaltung. In ihrem Design verschmilzt der traditionelle Harley-Davidson Look mit modernem Coastal-Custom-Styling.

Statt Chrom stellt die sportliche Low Rider S zahlreiche schwarze Oberflächen zur Schau. Der Motor, die Abdeckung des Primärantriebs und die Tankkonsole wurden in Wrinkle Black ausgeführt. Der Kupplungsdeckel, der Luftfilter und die unteren Rockerbox-Abdeckungen tragen Gloss Black, die Auspuffanlage mit ihren Hitzeschilden ist im Farbton Jet Black gehalten und die Gabel mit Gabelbrücken, der Riser samt Lenker und die hinteren Schutzblechhalterungen sind in Matte Black beschichtet. Auf dem 18,9-Liter-Tank prangt ein klassischer Harley- Davidson Schriftzug. Radiate Leichtmetallräder in den Größen 19 Zoll vorn und 16 Zoll hinten bilden mit ihrem Finish in Matte Dark Bronze einen faszinierenden Kontrast zu den dunklen Anbauteilen. Die Low Rider S ist in den einfarbigen Lackierungen Vivid Black und Barracuda Silver erhältlich.

Die unverbindliche Preisempfehlung* für die Low Rider S beträgt in Deutschland ab 19.795 Euro (zuzüglich Transport- und Aufbaupauschale in Höhe von 560 Euro).

More Roads to Harley-Davidson



 
HARLEY-DAVIDSON FORCIERT SEINE STRATEGIE, WELTWEIT KÜNFTIGE GENERATIONEN VON MOTORRADFAHRERN FÜR SICH ZU GEWINNEN

Das Projekt „More Roads to Harley-Davidson“ umfasst zusätzliche Modelle in neuen Segmenten des Motorradmarkts, einen breiteren Marktzugang sowie die Selbstverpflichtung, die Position der Vertragshändler zu stärken.

 
MILWAUKEE (30. Juli 2018) – Harley-Davidson hat heute Einzelheiten zum Wachstumsplan „More Roads to Harley-Davidson” bekannt gegeben, der bis zum Jahr 2022 bei noch mehr Menschen auf der ganzen Welt die Begeisterung für das Motorradfahren wecken soll.

 
Die Maßnahmen, die wir heute ankündigen, werden die Leistungsstärke und Konkurrenzfähigkeit von Harley-Davidson unterstreichen – insbesondere unsere Kompetenz hinsichtlich Produktentwicklung und Produktion, die weltweite Strahlkraft der Marke und natürlich unser großartiges Händlernetz“, betont Matt Levatich, President und CEO der Harley-Davidson, Inc. „Wir leiten die nächste Revolution der Freiheit auf zwei Rädern ein, um über unseren bisherigen treuen Kundenstamm hinaus zukünftige Biker anzusprechen, die die Faszination des Motorradfahrens erst noch kennenlernen.“
 
 
Als Ergebnis einer ebenso umfassenden wie grundlegenden Analyse, die den Kunden in den Vordergrund stellte, umfasst der Plan „More Roads to Harley-Davidson“ folgende Aspekte:

 
 
·       Neue Modelle
·       Breiterer Marktzugang
·       Stärkere Händler

 
„Wir erwarten, dass wir mit diesen Maßnahmen unseren Kundenstamm um neue Gruppen von Motorradfahrern erweitern und im Zuge dessen unsere Umsätze sowie unsere Gewinnspanne steigern werden“, so Levatich.
 
 
Neue Modelle
 
Harley-Davidson plant, seine Konstruktions- und Produktionskompetenz dafür zu nutzen, die bislang umfassendste Modellpalette der Firmengeschichte anzubieten und mit einem kompletten Portfolio von Motorrädern in einem breiten Spektrum von Preisklassen, Antriebskonzepten, Hubräumen und Kategorien weltweit in den größten und am stärksten wachsenden Marktsegmenten aktiv zu sein. Dazu gehören folgende Maßnahmen:

 
·       Harley-Davidson wird seine Führungsrolle bei den hubraumstarken Motorrädern ausbauen, indem man weiterhin optimierte, technisch fortschrittliche Tourer und Cruiser entwickelt, die insbesondere die Stammkunden begeistern und dazu motivieren werden, länger Motorrad zu fahren.

 
·       Harley-Davidson wird in der Mittelklasse eine neue modulare Baureihe mit vier verschiedenen Hubräumen zwischen 500 und 1.250 cm3 einführen, die drei unterschiedliche Marktsegmente bedienen wird. Die Markteinführung soll 2020 mit drei Modellen beginnen: mit der Harley-Davidson Pan America 1250, dem ersten Adventure Touring Modell der Marke, mit einem Custom Modell mit 1.250 cm3 sowie mit einem Streetfighter mit 975 cm3 Hubraum. Bis zum Jahr 2022 sind weitere Modelle geplant, um diese drei Marktsegmente noch besser abzudecken.
 
 
·       Harley-Davidson wird in Zusammenarbeit mit einem asiatischen Hersteller ein preiswertes Motorrad mit einem Hubraum zwischen 250 und 500 cm3 für die wachsenden Märkte in Asien entwickeln. Dieses neue Modell und ein großflächiges Vertriebsnetz sollen neue Kunden gewinnen und das Wachstum von Harley-Davidson in Indien, einem der größten und am schnellsten wachsenden Märkte der Welt, sowie in anderen asiatischen Ländern fördern.
 
   
·       Harley-Davidson wird 2019 sein erstes serienmäßiges Elektro-Motorrad, die LiveWire, auf den Markt bringen – das erste Modell einer breiten Palette von elektrisch angetriebenen „Twist and Go“-Zweirädern ohne Kupplung. Mit diesen Modellen beabsichtigt Harley-Davidson, die Führungsrolle bei der Elektrifizierung des Zweiradmarkts zu übernehmen. Bis 2022 werden der LiveWire weitere Modelle folgen, um mit leichteren, kleineren und noch preiswerteren Fahrzeugen neue Kunden zu gewinnen.
_____________________________________________________________________________________________________________________
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü